boardmag.com

Test Review: Footprint Kingfoam Elite Mid Classic

So. 24. Apr 2022, 23:50 Uhr | Nicolinus | 0 Kommentare

Jeder Skater kennt die Videos wo Joey Brezinski Bowling Kugeln auf Backsteine wirft, auf einem liegt irgendeine Insole und auf dem anderen liegt eine FP Insole, der ohne FP Insole geht kaputt und der andere mit bleibt natürlich ganz.

 
Das soll wohl daran liegen das das Material das Joey für seine Insoles benutzt den Impact viel besser aufnehmen und verteilen kann. Er hat das Patent auf das Material und mittlerweile arbeitet die Nasa sogar mit ihm zusammen weil sie das Material auf der ISS Raumstation verbauen. Und die Insoles sind nicht nur im All sondern viele Bauarbeiter und wohl auch die Leute vom Cirque De Soleil und viele Andere benutzen wohl die Insoles.
 
 
Aber warum kommt jetzt hier ein Review?
Ich war Skaten und wollte was an einer 7er Stair machen und bin ziemlich blöd auf der Verse gelandet weil ich mich etwas zu weit nach hinten gelehnt hatte. Meine Verse hat dann ziemlich weh getan und den restlichen Tag bzw. die nächsten 2 Wochen konnte ich nicht mehr Skaten und laufen war am Anfang auch noch etwas unangenhem. Ich hatte einen Heel Bruise (eine geprellte Verse) ich denke fast jeder Skater/in kennt das Problem und wenn nicht seit froh und genießt es! Jedenfalls konnte ich nach ca. 2 Wochen wieder Skaten und bin in meinen Lokal Park und wollte da was an der kleinen Stair machen und hab direkt wieder ein Heel Bruise kassiert bzw. es war noch nicht richtig verheilt und ich habe es wieder mega gestresst. Und das ging dann natürlich erst mal ein Paar mal hin und her bis es so schlimm war das ich was dagegen machen musste. Ich hab mal vor ca.6 Jahren von einem Kolleg ein Paar Fp Insoles geschenkt bekommen wo man mit einer Spritze Wasser in die Insole gespritzt hat und diese sich dann an den Fuß angepasst hat diese habe ich nicht mehr und die gibts auch nicht mehr zu kaufen. Aber die waren nicht schlecht (damals war ich noch 15 und leicht und ja wenn man jung ist merkt man das ja nicht so krass bzw die Schmerztoleranz ist noch höcher würde ich sagen) also hab ich mal nachgeschaut was es so für Insoles von FP gerade so gibt. Mann zahlt von 19,99-69,99 Euro für die Insoles. 70 war mir zu viel und die Günstigsten wollte ich jetzt auch nicht holen. Also habe ich mich für die Kingfoam Elite entschieden, diese gibt es aber in 3 Ausführungen Low, Mid und High. Jaws benutzt wohl die in High aber die sind sehr dick was verständlich ist bei den Gaps die er schmeißt, so hoch geh ich aber nicht und ich hatte bedenken das ich dann nicht mehr gut in den Schuh passe wenn die Insole so Dick ist. Aber ich will ja trozdem meine Verse schützen also habe ich mich für die Mids entschieden die 29,99 kosten.
 
 
Erster Eindruck:
Sie sind härter wie die Insoles die in den Schuhen dabei sind aber sind nach 30 Minuten super eingefahren und haben sich voll gut an den Fuß angepasst. Und wenn sie dann eingefahren sind und man sie so zusammen drückt spürt man irgendwie dieses weiche Material was sich dann so langsam wieder expandiert. Das fühlt sich schon sehr danach an als würde das besser schützen wie die Standart Insoles.
 
 
Meine Meinung nach 1 Jahr:
Inzswischen hatte ich die Insoles bestimmt Mindestens in 6 Paar Skateschuhen und mein Heel Bruise ist weg. Ich kann ohne Probleme oder Bedenken Gaps schmeißen und hatte seitdem ich sie habe auch keinen Heel Bruise mehr gehabt, selbst wenn ich mal etwas mehr auf der Verse gelandet bin. Aber wenn ich mal vergess in den neuen Skateschuh die Insoles rein zu machen wird die Session scheiße weil man wirklich merkt wie man irgendwie softer landet wenn man die FP Insoles drin hat. Was auch noch ein Vorteil ist ist das wenn man die Insoles in neue Schuhe macht hat man am Anfang direkt mehr Boardgefühl weil die Insole ja schon eingefahren ist. Meine haben mittlerweile unten ein Paar kleine Risse aber das hält sie nicht davon ab ihren Job zu Machen! (Natürlich sollte man wenn man Insoles so lange benutzt sie öfter aus dem Scuhh nehmen nach der Session damit sie besser trocknen und hier und da sie auch mal desinfizieren. Wir haben ja alle Desinfektionspray daheim.)
 
 
Fazit:
Natürlich haben die Insoles meine Heelbruise nicht geheilt. Aber sie haben geholfen nicht mehr so viel Druck auf den Versen/Füßen zu haben. Ein Heel Brusie braucht einfach Zeit und wenn man ihn ständig wieder stresst in dem man skaten geht wird man ihn nie los. Als meine Versen aber wieder so auf ca.70% waren haben sie mir definitiv geholfen wieder Skaten zu können und Langfristig den Heelbruise los zu werden bzw bis jetz auch keinen mehr zu bekommen. Ich finde in jedem Skateschuh sollte so eine Insole sein! Ich werde nicht mehr ohne sie skaten und wenn ihr euch mal was gutes tun wollt oder mit dem Heel Bruise kämpft kann ich euch die nur empfehlen!!!

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers Gast

Type in the adjacent number to solve the CAPTCHA: 5977